Welttag des Tanzes

Der Welttanztag wurde vom Internationalen Komitee des Tanzes des Internationalen Theaterinstitutes (ITI der UNESCO) angeregt, und im Jahr 1982 erstmals ausgerufen, um den Tanz als universelle Sprache in der Welt zu würdigen. Er findet weltweit jedes Jahr am 29. April weiterlesen …

Internationaler Tag des Sports für Entwicklung und Frieden

Jeweils am 6. April ist der „internationale Tag des Sports für Entwicklung und Frieden“. Der Gedenktag wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen eingeführt, um die Rolle des Sports für die Entwicklung und den Frieden zu betonen. Das Datum wurde gewählt, weil am 6. April weiterlesen …

Welt-Lepra Tag

Der letzte Sonntag im Januar ist „Welt-Lepra-Tag“ Seit 1954 wird der Welt-Lepra-Tag am letzten Sonntag im Januar begangen. Er wurde 1954 von Raoul Follereau initiiert. Er wurde mit dem Todestag Mahatma Gandhis gleichgesetzt, der sich zeitlebens für Leprakranke eingesetzt hatte. weiterlesen …

World Toilet Day

Dieses Foto stelle ich heute anlässlich des „World Toilet Day“ vor, den die UNO für den 19. November ausgerufen hat. Zum Hintergrund des Fotos Das Bild schoss ich 2010 in der Nordindischen Stadt Haridwar. Während des großen Pilgerfestes „Kumbh Melaweiterlesen …

Reisefoto des Monats: „Tanzende Dämonen in Allahabad“

Die Lang-Fassung “Reisefoto des Monats” von einem der heiligsten Orte Indiens Das Foto, das Sie hier sehen, ist während meiner letzten Indien-Reise (im Februar 2020) in Prayagraj entstanden, der Stadt in Uttar Pradesh, die über Jahrhunderte den Namen Allahabad trug, weiterlesen …

Bildvorstellung: Werner Hötzel „Apocalypse Now“

Warum ich dieses Reisefoto ausgesucht habe … Werner Hötzel ist hier aus meiner Sicht ein sensationelles Foto gelungen! Es fällt mir schwer, das zuzugeben, aber ich bin fast neidisch, dass es kein Bild von mir ist. 😉 Wenn es meins weiterlesen …

Reisefoto des Monats: „Reiter beim Holla Mohalla Fest“

Und dann, wie aus dem Nichts, geht es plötzlich los: Ohne wahrnehmbare Vorwarnung beginnt das „Pferderennen“! Die Sikh scheinen zu wissen, wo es lang gehen wird, denn plötzlich entsteht eine schmale Gasse, und ehe Sie sich versehen, donnert der erste Reiter quasi haarscharf an Ihnen vorbei! Vergessen Sie Dinge, wie „Absperrungen“, „Sicherheitsabstand“ und dergleichen Deutsche Ideen. Hier geht es einfach zur Sache und das heißt: Augen auf und Obacht, denn von jetzt an, ist jeder für sich selbst verantwortlich … weiterlesen …