Internationaler Tag des Puppenspiels

Die UNIMA (Union Internationale de la Marionnette) ist die internationale Vereinigung der Puppenspieler und Figurentheater-Interessierten, die 1929 in Prag gegründet wurde, und die weltweit älteste und am weitesten verbreitete Theatervereinung überhaupt.
Angeschlossen an die UNESCO verfolgt die UNIMA das Ziel, die Puppenspiel- und Figurentheaterkunst im Sinne der Menschenrechte wie Frieden, Freiheit und gegenseitige Verständigung – sowohl rein zwischenmenschlich als auch im größeren Miteinander der Völker – einzusetzen.
In diesem Sinne vereinigt der Verband alle denkbaren Formen des Figurentheaters unter ihrem Dach, wie beispielsweise das Objekttheater, das Schattenspiel und selbstverständlich auch das traditionelle Puppenspiel in all seinen Darstellungs- und Erscheinungsformen.
Auf ihrer Räteversammlung im Juni 2002 in Atlanta erklärte die UNIMA den 21. März zum Internationalen Tag des Puppenspiels.

Quelle: Wikipedia

Mein Foto

Bei aller Gemeinsamkeit unterscheidet sich Puppenspiel, nach meiner Beobachtung in den unterschiedlichen Kulturen z.T. auch sehr. Diese Familie besuchte ich in Kerala, Südindien, wo bereits seit Generationen die Kunst des Puppenspiels vom Vater an seine Söhne weiter gegeben wird. Aber wohl erst seit dieser Generation gibt es auch Neuerungen, wie z.B. dass auch die Schwiegertochter in diese Kunst eingeführt wird und einen Tel übernehmen darf. Die aufgeführten Stücke stammen überwiegend aus den großen Hindu-Epen und werden manchmal über viele Stunden in Tempeln gezeigt.
Als ich dort war, hatte die Familie aber auch gerade Besuch von einer jungen Frau aus New York und man plante, gemeinsam eine Adaption von Shakespeare-Werken!
Mein Foto ist hinter den Kulissen entstanden. Es war nicht ganz einfach, ein gutes Bild zu bekommen, da uns nur das Kerzenlicht zur Verfügung stand und die Männer mit ihren Puppen quasi ständig in Bewegung waren. Daher habe ich mich für eine 50mm-Festbrennweite entschieden, die sch für die Situation als gute Wahl herausstellte.

Der „Bildersteckbrief“ (Die Kurzform für Eilige)

Wann und wo entstanden?

  • 27. Januar 2017
  • Kerala, Indien

Warum ausgesucht?

  • “Internationaler Tag des Puppenspiels”

Die Technischen Details des Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.