Tag der Hausmusik

Dieses Foto stelle ich anlässlich des “Tags der Hausmusik” vor. Es ist kein internationaler Gedenktag, sondern “nur” ein Deutscher. Dennoch finde ich es eine schöne Idee und nutze dazu ein Foto aus Bhutan …

Worum geht’s beim “Tag der Hausmusik”?

Der Tag der Hausmusik ist dem eigenen und gemeinsamen Musizieren im privaten häuslichen Rahmen gewidmet. Er findet bundesweit jedes Jahr am 22. November statt.
In Deutschland findet der Tag der Hausmusik seit 1932 statt. Er wurde mehrfach von Dagmar Sikorski, Präsidentin des Deutschen Musikverleger-Verbands e. V. (DMV) ausgerufen. Er ist vor allem dem gemeinsamen Musizieren im familiären und nachbarschaftlichen Umfeld gewidmet und zielt darauf ab, Menschen zu motivieren, selbst Musik zu machen. Mit kleinen Konzerten und Aufführungen im privaten Rahmen feiern zahlreiche Musiker und Musikschulen aus ganz Deutschland jährlich am 22. November den Tag der Hausmusik.

Zum Hintergrund des Fotos

Mein Foto stammt aus dem Jahr 2011, als ich das erste Mal in Bhutan war. Damals besuchte ich ein Kloster in der Hauptstadt Thimphu und unterhielt mich dort mit dort u.a. länger mit diesem freundlichen Mönch. Er bot mir an, mir etwas auf diesem traditionellen Saiteninstrument vorzuspielen und ich willigte gerne ein. Die Musik war für mich sehr fremd und etwas eigenartig. Aber es war eine nette Geste und ich genoss es, ihm zu zuhören und vor allem zu sehen, wie sehr er selbst im Musizieren aufging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.