Fotoespresso (2022/03): “Schön kreativ: Reisefotografie mit dem Fisheye-Objektiv”

Während ich noch durchatme, weil ich gerade wieder das „Bootcamp Reisefotografie“ im Altmühltal (Berching) durchgeführt habe, bekomme ich eine Email von Steffen Körber, dem Chefredakteur des Fotoespresso. Ob ich nicht doch noch einen Artikel für die nächste Ausgabe beisteuern möchte!? Ich muss zugeben, wir hatten darüber gesprochen … So entscheide ich mich, nicht wie eigentlich geplant am Sonntagabend zurück nach Köln zu fahren, sondern erst am nächsten Tag. Und nach eine schönen Frühstück im netten Hotel Dallmayr setze ich mich an den Artikel. Rund zwei Stunden habe ich, dann muss ich los. Aber, die Idee für den Artikel geht mir schon länger durch den Kopf, und so komme ich recht schnell rein. Ich liefere den Text ab und mache mich auf den langen Rückweg. Als ich Köln ankomme, hat Steffen den Artikel bereits redigiert und das Layout gemacht. Und zu meiner großen Freude hat er sich auch entschieden, den Artikel als Titelgeschichte zu nehmen!
Und jetzt, am Donnerstag ist die neue Ausgabe bereits erschienen. Das ist für mich eine neue Erfahrung: von der (erneuten) Anfrage über das Schreiben des Artikels bis zur Veröffentlichung in nur 4 Tagen … ein neuer Rekord!

Es ist übrigens das sechste Mal, dass ein Foto von mir auf dem Cover des Fotoespresso landet – und ich kann mich immer noch wie ein kleiner Junge darüber freuen! 😀
Diesmal ist es ein Foto des Azadi Turms („Freiheitsturm“) in Teheran. Das passt sehr gut in meinen derzeitigen Fokus, denn zum einen war ich gerade (im Mai) fast einen Monat im Iran. Zum anderen arbeiten Mehran und ich mit Hochdruck daran, dass unser IRAN-Buch endlich erscheint. Denn im Herbst sind wir mit unserer Live-Reportage „IRAN – Verbogene Schönheit“ wieder auf Tournee …

In der aktuellen Ausgabe des Fotoespresso wird auch das neue Programm der  “Heidelberger Sommerschule der Fotografie” vom dpunkt Verlag für 2022 vorgestellt. Am 23./24 Juli 2022 bin ich selbst auch wieder in Heidelberg, als Referent dabei und leite den 2-tägigen Praxis-Workshop:
„Thorge Bergers Reisefotografie“

Natürlich gibt es außer meinem Artikel auch wieder eine Menge andere spannende Beiträge in der aktuellen Ausgabe des Fotoespresso:

  • Mit dem »Fisheye« auf Reisen
  • ESO-Ambassadors – Sie bringen uns die Sterne näher
  • Mobile Stromversorgung für Fotografen – Jackery Explorer 500
  • Die Vorteile von E-Books
  • Ordnungs- und Suchhilfe mit Excire Foto
  • Achten Sie auf Schnittstellen und Kabel!
  • Epson SC-P900 – ein (halbwegs) neuer Fine-Art-Drucker
  • Praxisbuch Meer & Küste fotografieren
  • Joe McNally: The Real Deal

Es lohnt sich also, sich den kostenlosen Fotoespresso hier herunter zu laden … 
Viel Spaß beim Lesen! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.