ISO-Wert

Oft wird irrtümlicherweise angenommen, mit dem ISO-Wert würde die Lichtempfindlichkeit des Kamerasensors eingestellt. Tatsächlich wurde die Bezeichnung ISO abgeleitet von der Bezeichnung ASA, für die Empfindlichkeit analoger Fotofilme. Allerdings ist es nicht möglich, die Lichtempfindlichkeit eines Kamerasensors temporär zu verändern. Vielmehr ist es so, dass jeder Sensor einen „nativen ISO-Wert“ hat. Wenn wir den ISO-Wert für eine Aufnahme nach oben oder unten korrigieren, wird die Aufnahme durch einen Algorithmus des Kameraherstellers aufgehellt oder abgedunkelt, bevor die Informationen in die Bilddatei (RAW oder JPG) geschrieben werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.