Reisefotografie-Workshops & Seminare

“Viele Wege führen nach Rom …”

Um bei der eigenen Fotografie weiter zu kommen gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten, und ich habe im Laufe der Jahre selbst sehr viele genutzt. Angefangen vom einfachen Ausprobieren (“try and error”), über entsprechende Literatur, Filme und Videos, bis hin zum Austausch mit anderen, lernen wir auf unterschiedlichste Weise. Eine sehr effektive Option sind Reisefotografie-Workshops und/oder Seminare sowie Einzelcoaching. Hier lassen sich zunächst folgende Formate unterscheiden:

Reisefotografie Praxis-Workshop

Bei einem Praxis-Workshop gibt es eine Mischung aus Theorie und Praxis. D.h., wir arbeiten zunächst theoretisch, gehen dann gemeinsam fotografieren und wenden das Gelernte (oder wenigstens einen Teil davon) in der Praxis an. Hinterher reflektieren wir die Ergebnisse gemeinsam. Die Schwerpunkte und der Umfang variieren jedoch. Beispiele für dieses Format finden Sie hier:

Reisefotografie-Workshop

Ein Reisefotografie-Workshop ohne Praxisteil ist ebenfalls stark interaktiv (also mit eigener Beteiligung), aber wir gehen nicht gemeinsam fotografieren. Bei diesem Format kann es erforderlich sein, einen eigenen Laptop und/oder eigene Bilder mitzubringen. Ein Beispiel für dieses Format ist folgender Workshop:

Reisefotografie-Seminar

Das Format Reisefotografie-Seminar entspricht eher einer „Vorlesung“ oder einem Vortrag. Ziel dieses Formats ist es, anhand einer ausführlichen Präsentation mit vielen Bildbeispielen und Erklärungen zu lernen und inspiriert zu werden. Auch bei diesem Format beantworte ich alle Fragen der Teilnehmer. Davon abgesehen ist das Format aber nicht sehr interaktiv. In aller Regel dauert ein Reisefotografie-Seminar zwischen 3 und 4 Stunden und beinhaltet eine Pause von ca. 15-20 Minuten (je nach Umfang des Seminars). Beispiele dafür sind folgende Veranstaltungen:

  • Reisefotografie-Reihe bei FernSichten (April 2019)
  • Reisefotografie-Seminar beim Jahrestreffen der Globetrotter (DZG)
  • Reisefotografie-Seminar beim “Kölner Alpintag” des DAV

Fotocoaching / Einzelcoaching

Dann bleibt noch die Option des Fotocoaching / Einzelcoaching. Dazu habe ich hier einen ausführlichen Text geschrieben …

Grundsätzlich sind Sie bei mir richtig, wenn Sie …

  • sich weiter entwickeln und inspirieren lassen wollen
  • Interesse für Themen mitbringen, die ich im Rahmen eines Workshops/Seminars anspreche
  • meine Art der Fotografie schätzen

Sie werden mit Ihrer Workshop-Teilnahme vermutlich eher nicht glücklich, wenn …

  • Sie ausschließlich Bestätigung für das suchen, was Sie ohnehin schon machen / können
  • Sie sich (nur) für Themen interessieren, die nicht auf der Agenda stehen
  • Ihnen meine Art der Fotografie überhaupt nicht gefällt

Was sagen Teilnehmer, die bei einem Reisefotografie-Workshop oder Seminar dabei waren?

Eine gute Möglichkeit, zu einer (wenigstens etwas) fundierteren Entscheidung zu kommen, kann darin bestehen, sich die Feedbacks und Testimonials von Menschen durchzulesen, die bereits einmal (oder sogar mehrfach) an Veranstaltungen mit mir teilgenommen haben. Ich bitte meine Teilnehmer regelmäßig um solche Feedbacks und veröffentliche diese mit Einverständnis der Teilnehmer unzensiert und im Original-Wortlaut mit Namen. Hier können Sie sich die Feedbacks zu Fotoworkshops und Fotoseminaren mit mir ansehen bzw. durchlesen …

Termine für Reisefotografie-Workshops und Fotoseminare

Sie haben Lust bekommen? Die nächsten Termine für Fotoworkshops und Fotoseminare mit mir finden Sie hier …

Video-Trailer

Einen kurzen Video-Trailer zu den Reisefotografie-Workshops & Seminaren mit mir finden Sie hier:

Video-Trailer zu Reisefotografie-Workshops mit Thorge Berger

5 Replies to “Reisefotografie-Workshops & Seminare”

  1. Der Reisefotoworkshop mit Thorge war super. Als Anfängerin habe ich mich sehr gut aufgenommen gefühlt und habe sehr viel gelernt. Vielen Dank Thorge und weiterhin viel Erfolg.
    Ana Maria

  2. Wenn Du Dir auch die Frage stellst- wie man zu besseren Reisefotos kommt – dann besuche einfach ein Seminar von Thorge Berger. Kompetent! auch schwierige Themen und Begriffe wie hyperfokale Distanz ; -) verständlich erklärt, praxisorientiert, viele nützliche Foto- und Reise-Tipps und das alles in einer tollen Atmosphäre mit individueller Unterstützung für jedes Kamera- und Objektiv-Modell!

  3. Im Theorieteil wurden angepasst an die Teilnehmer die Grundlagen für den Praxisteil am 2.Tag gelegt. Thorge beantwortet jede Frage, hat umfangreiches Wissen , das er perfekt anhand von Fotobeispielen erklärt. Im Praxisteil am 2. Tag wurde dann angeleitet “losgeschossen” und danach Bilder von allen Teilnehmern besprochen und verbessert… Ich habe viel mitgenommen und nun noch mehr Lust weiter zu experimentieren.

  4. Danke Thorge,
    ich bin begeistert von deinem Enthusiasmus für die Fotografie. Der Workshop Reisefotografie hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr intensiv am Freitag Abend, und ein toller Praxisteil mit Besprechung am Nachmittag. Danke für dieses “teilen” von deinem Wissen und deiner Freude an der Fotografie.

    Schöne Grüße

    Ralf Becker

  5. Über Erdanziehung bin ich auf das 2-tägige “Bootcamp Reisefotografie” mit Thorge Berger gestoßen und fand es richtig klasse! Es war ein idealer Mix aus Theorie und praktischem Tun, so dass man jede Menge lernen konnte. Thorge hat sehr viel Erfahrung auf dem Gebiet der Reisefotografie und bringt dies verständlich und sympathisch rüber. Man merkt ihm seine Leidenschaft förmlich an und dadurch schafft er es jeden für das Thema zu begeistern. Er nimmt sich auch die Zeit, um auf individuelle Fragen einzugehen. Das finde ich immer sehr hilfreich, denn so kommen sowohl Einsteiger als auch Profis auf ihre Kosten. Von daher kann ich einen Reisefotografie-Workshop bei Thorge absolut empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.