Imogen Cunningham über die Lust am Fotografieren

Which of my photographs is my favorite? The one I’m going to take tomorrow.“

Imogen Cunningham

Als ich dieses Zitat das erste Mal gelesen habe, musste ich laut lachen! Aber, dann passierte etwas eigenartiges … Ich dachte immer wieder an dieses Zitat, und für mich ist es über die Jahre quasi zu einem Leitsatz geworden. Ich denke, ein großer Teil dessen, was gute Reisefotografen ausmacht, drückt sich in diesem Satz aus:
Nicht zufrieden sein – “hungrig bleiben” – noch ein besseres Bild machen wollen – einen Schritt weiter gehen …
Und – auch, wenn das vielleicht nicht eindeutig in dem Zitat steckt – für mich heißt es auch neugierig bleiben. Neugierig auf das, was sich ergeben wird. Aber natürlich lauert da auch eine Gefahr: Es ist möglicherweise manchmal auch ein schmaler Grat zur Verbissenheit … 😉

Wie geht es Ihnen mit dieser Idee?

Ich freue ich auf Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen und Gedanken zu diesem Thema! Schreiben Sie diese gerne unten ins Kommentarfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.