In Planung: Indien-Fotoreise zur Kumbh Mela nach Haridwar – Frühjahr 2022

Das indische Hindu-Fest „Kumbh Mela“ ist das größte Pilgerfest der Welt – und ein fotografisches Langzeitprojekt von mir. 2010 erlebte ich meine erste Kumbh Mela in Haridwar, als ich auf einer Fotoreise mit dem amerikanischen Fotografen Steve McCurry dort war. Das Erlebnis hat mich nachhaltig beeindruckt! Seit dem bin ich auch zu den drei anderen Orten gereist, wo die Kumbh Mela stattfindet und jeweils dabei gewesen.

Die vier Orte der Kumbh Mela

  • Haridwar – 2010 (nächste 2022)
  • Allahabad (mittlerweile umbenannt in Pryagraj) – 2013
  • Nashik/Trimbak – 2015
  • Ujjain – 2016

Worum geht es?

Die Hindus glauben, dass sich an diesen vier Orten das Wasser eines heiligen Flusses in Amrit, den Nektar der Unsterblichkeit, verwandelt, wenn eine spezifische Konstellation von Sternbildern eintritt. Das ist – für jeden Ort – alle 12 Jahre für mehrere Wochen der Fall. In Haridwar also wieder 2022. Zu einer Kumbh Mela kommen dann viele Millionen von Pilgern und zig-tausende Sadhus, die heiligen Männer Indiens, um ihr rituelles Bad zu nehmen und dadurch gutes Karma zu sammeln.

Aber natürlich passiert im Rahmen einer Kumbh Mela noch viel mehr. Man kann es sich vielleicht (im weitesten Sinne) wie ein riesiges spirituelles Volksfest vorstellen. Mehrfach habe ich bereits im Rahmen von Fotoreisen andere Fotografen mit zur Kumbh Mela genommen. Zuletzt Anfang 2019 zu einer „Ardth Kumbh Mela“ in Prayagraj. Das ist eine „Halbzeit- Kumbh Mela“, die 6 Jahre nach einer großen („Maha“) Kumbh Mela stattfindet. (Allerdings nur in Haridwar und in Allahabad/Prayagraj – nicht in Nashik/Trimbak und nicht in Ujjain). Eigentlich sind diese Ardt Kumbh Melas viel kleiner, als die Maha Kumbh Melas. im Frühjahr 2019 kamen allerdings selbst zur Ardth Kumbh Mela viele Millionen Pilger!

Rückkehr nach 12 Jahren

Ich werde es mir nicht nehmen lassen, 12 Jahre nach meiner ersten Kumbh Mela-Erfahrung in Haridwar wieder dabei zu sein, wenn dort 2022 die nächste große Kumbh Mela stattfindet! Und ich plane wieder eine Gruppe Fotografen mit zu nehmen. Allerdings wird es sich diesmal um eine kleinere Gruppe handeln.

Haridwar

Haridwar ist – gerade für indische Verhältnisse – eine kleine, aber spirituell sehr bedeutende Stadt 250 Km nördlich von Delhi. Tatsächlich gehört Haridwar zu den sieben heiligsten Orten Indiens! An einem solchen Ort Millionen von Menschen zu organisieren, zu verpflegen und unterzubringen ist eine logistische Meisterleistung, und die Planung dafür hat vermutlich bereits begonnen. Auch ich und mein indischer Partner Niranjan werden sehr früh mit unserer Planung beginnen. Wenn Sie dabei sein wollen, melden Sie Ihr Interesse am besten so früh, wie möglich bei mir an. Denn die Plätze werden sehr knapp und sehr begehrt sein!

Live-Reportage / Multivisions-Show „Kumbh Mela – das größte Pilgerfest der Welt“

Ich habe auch eine Live-Reportage / Multivisions-Show zu diesem Thema, die ich bereits bei renommierten Vortragsfestivals, wie „El Mundo“, den „Discovery Days“ oder der Vortragsbörse der GBV mit großem Erfolg gezeigt habe. Mehr dazu erfahren Sie hier ….

Sehen Sie hier eine kleine Auswahl meiner Bilder von verschiedenen Kumbh Melas