Forum

Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumMasterclass: EquipmentPanasonic S5
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Panasonic S5

Hallo Thorge,

mir ist von einem Fotofachhändler die Panasonic S5 als eine sehr gute Kamera angeboten worden, sowohl für Video, als auch Foto und dazu noch vergleichsweise leicht!

Soll zusammen mit einem 20-60 mm Objektiv knapp 2.000 EUR kosten.

Was hältst du von der Kamera? Stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis aus deiner Sicht

Viele Grüße
Stefan

Hi Stefan!

Ich habe zwar selbst keine Erfahrung mit der S5 oder auch nur mit Panasonic. Aber, mein Freund und Kollege Mehran (Khadem-Awal), mit dem ich u.a. die IRAN-Multivision mache, hat früher mit einer Panasonic Lumix fotografiert. Das war zwar eine Kompaktkamera, aber ich erwähne es, weil Mehran damit sehr zufrieden war und ich schon damals seine Bilder großartig fand. Was natürlich am Fotografen liegt 😉. Aber, auch die Bildqualität hat mich damals für eine Kompaktkamera ziemlich umgehauen.

Jetzt habe ich mir gerade mal die Beschreibung der S5 auf der Webseite von Panasonic angesehen. Und ich muss sagen ... das liest sch ganz schön gut! Gerade für unseren Bereich der Reisefotografie scheint die Kamera viel zu vereinen, was für wichtig wäre: Vollformatsensor mit sehr guter Bildqualität und großem Dynamikumfang, geringes Bildrauschen. bei hohen ISO-Werten, 5-Achsen-Bildstabilisierung und stark im Bereich von Video: 4k bei 60 fps, Zeitlupe, Zeitraffer ... und das alles noch in verhältnismäßig klein und leicht! Wenn ich du wäre, würde ich sie auf jeden Fall ausprobieren!
(Denn, letztlich muss einem eine Kamera auch "liegen")

Reden wir über das Objektiv: Als erstes ist mir die "komische Brennweite" aufgefallen. Habe ich vorher noch nie gesehen, 20-60mm. Üblich sind ja z.B. 24-70mm (das Objektiv mit dem ich vermutlich 60% meiner Bilder mache).
D.h., das Sigma bietet eine Ecke mehr Weitwinkel, aber eben auch weniger "Tele" (wenn man denn bei 70 bzw. 60mm von Tele sprechen möchte). Da ich schon seit über 30 Jahren mit 24-70mm fotografiere, würde es für mich eine nicht ganz einfache Umstellung bedeuten - auch, weil ich Menschen gerne mal mit den 70mm porträtiere.
Für wäre es vermutlich keine große Umstellung, wenn ich das richtig einschätze!?
Die Tests und Besprechungen des Objektivs sind ja ziemlich positiv und es ist relativ schlank und leicht, was dir sicher entgegen kommt. In jedem Fall sollte dir bewusst sein, dass dieses Zoom- Objektiv seinen "Schwerpunkt mehr auf den Weitwinkelbereich legt" - im Vergleich zum "Klassiker" 24-70mm.
Hinzu kommt noch folgendes: das Objektiv hat keine durchgängige Maximal-Blende, sondern kann im Weitwinkelbereich die Blende bis f/3,5 öffnen, muss sie dann aber immer weiter schließen,, je mehr du in Richtung Tele zoomst. Bis die maximale Blende f/5,6 ist. Das ist für 60mm nicht gerade sehr lichtstark!
Sicher, die S5 gleicht vieles durch den 5-Achsen-Bildstabilisator aus und kann mit hohen ISO-Werten noch gut umgehen. D.h., die längeren Verschlusszeiten sind möglicherweise kein extrem gravierendes Problem.
Allerdings werden durch die Bildstabilisierung nur die von dir selbst verursachte Bewegungsunschärfen, also Verwacklung, ausgeglichen, nicht die Bewegungsunschärfen, die evtl. entstehen, weil sich das Motiv für die Verschlusszeit immer noch zu viel / zu schnell bewegt.
Was für mich möglicherweise gravierender wäre, ist die Tatsache, dass du mit 60mm und f/5,6 kein schön weiches Bokeh  (Unschärfe durch geringe Tiefenschärfe) hinbekommen wirst. Das würde mir sicher schmerzhaft fehlen.

Aber, was ist die Alternative?
Ein 24-70mm f/2,8 ist erheblich teurer und um einiges größer und schwerer. Du könntest dir überlegen, ob du dir zusätzlich zu dem 20-60mm noch ein 50mm f/1,8 kaufst. Das könntest du dann einsetzen, wenn du bei wenig Licht doch noch schnelle Verschlusszeiten haben willst - ohne den ISO-Wert in astronomische Höhen zu katapultieren. Dazu mal

Ein Rechenbeispiel:
Wenn du mit dem 50mm Objektiv ein Bild mit einer Verschlusszeit von 1/100 Sekunde machst,
brauchst du beim 20-60mm (bei gleichem ISO-Wert) eine Verschlusszeit von 1/10 Sekunde!
Oder du gehst entsprechend mit dem ISO-Wert rauf, also z.B. vom ISO 100 im Falle des 50mm Objektivs auf ISO 800 ...

50mm Objektive sind weder besonders teuer, noch besonders groß/schwer. Insofern ist die Kombination vielleicht eine Lösung. Die downside ist natürlich, dass plötzlich zwei Objektive mitschleppst und wechseln musst ...

Evtl. käme noch ein anders Zoom-Objektiv in Frage: 25-105mm f/4. Das ist zwar eine volle Blende weniger lichtstark, als das 24-70mm und eine Drittel-Blende weniger lichtstark, als das 20-60mm, kann aber die Blende 4 über den gesamten  (attraktiven) Brennweitenbereich von 24-105mm! Es ist allerdings auch wieder teurer, größer und schwerer, als das 20-60mm. Aber, ich kenne eine ganze Reihe von Reisefotografen, die auf dieses Objektiv "schwören".

Ich hoffe, die Überlegungen helfen dir weiter!?
Zu den Preisen kann ich nichts sagen, da würde ich einfach mal bei einer der üblichen "Suchmaschinen", wie idealo.de o.ä. gucken und mir einen Vergleich holen. Und wenn dein lokaler Händler nicht brutal drüber liegt, würde ich immer den lokalen Händler vorziehen. Zum einen, um den lokalen Handel zu unterstützen, zum anderen, weil du dann ggf. auch jemanden hast, wo du hin gehen kannst, wenn es ein Problem gibt.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wofür du dich entscheiden wirst! 😉

 

Lieben Gruß Thorge

 

 

Zitat von Stefan Spangenberg am April 29, 2021, 2:52 pm Uhr

Hallo Thorge,

mir ist von einem Fotofachhändler die Panasonic S5 als eine sehr gute Kamera angeboten worden, sowohl für Video, als auch Foto und dazu noch vergleichsweise leicht!

Soll zusammen mit einem 20-60 mm Objektiv knapp 2.000 EUR kosten.

Was hältst du von der Kamera? Stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis aus deiner Sicht

Viele Grüße
Stefan

Hallo Stefan!
Du hast dir doch die Lumix S5 gekauft!? Eine andere Teilnehmerin interessiert sich derzeit auch genau für diese Kamera. Kannst du schon erste Erfahrungen damit teilen?

https://reisefotografie.de/forum/topic/neue-kamera-fuer-reisefotografie/#postid-267

 

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße

Thorge