- Hide menu

Die Reisefotografie in Europa ist in Gefahr!

Aus meiner Sicht ist (Reise-)Fotografie auch ein Weg der Völkerverständigung.  Gewissermaßen das Werben dafür, den Wert und die Schönheit anderer Kulturen zu erkennen. Mindestens ist das mein Ansatz. Was soll also sinnvoll daran sein, dies zu unterbinden?
Der Gesetzentwurf, der derzeit im EU-Parlament zur Diskussion steht würde die s.g. „Panoramafreiheit“, also die Möglichkeit Fotos im öffentlichen Raum zu machen und diese zu veröffentlichen massiv einschränken bzw. sogar gänzlich unterbinden!

Wird dieses Gesetz verabschiedet, bedeutet es daher in vielerlei Hinsicht den Tod der Reisefotografie in Europa!
Das müssen wir unbedingt stoppen!
Bitte macht mit und unterschreibt möglichst heute noch die Petition, die Nico Trinkhaus von PhotoClaim dagegen gestartet hat:

https://www.change.org/p/europäisches-parlament-retten-sie-die-panoramafreiheit?recruiter=333667863&utm_campaign=signature_receipt_fb_dialog&utm_medium=facebook&utm_source=share_petition&fb_ref=Default

Es eilt, da das Gesetz bereits am 09. Juli verabschiedet werden könnte!
Vielen Dank schon jetzt für’s Mitmachen!

Thorge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.