- Hide menu

„Tallinn – ein Städtetrip mit der Kamera“ im neuen Fotoespresso

"Tallinn – ein Städtetrip mit der Kamera" im neuen Fotoespresso

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 „Tallinn – ein Städtetrip mit der Kamera“ im neuen Fotoespresso

Ein Beitrag von Heike Berger (Text) und Thorge Berger (Fotos) im neuen Fotoespresso (6/2017)

In der neuen Ausgabe des Fotoespresso (06/2017), die gestern erschienen ist, findet sich ein Gemeinschaftsbeitrag von meiner Frau Heike (Text) und mir (Fotos). Es ist unsere zweite Kooperation dieser Art, denn die aktuelle Titelgeschichte über das „Fotografieren im Iran“ beim Fotoforum war unsere gemeinschaftliche Premiere.
Als Heike und ich im Sommer für ein verlängertes Wochenende nach Tallinn flogen, hatten wir bereits vor, dort gemeinsam fotografieren zu gehen. Tallinn stand schon lange auf unserer Wunschliste, das Wetter spielte mit und es wurde ein tolles Foto-Wochenende. Und – quasi nebenbei – entstand auch ein neuer Artikel über unsere Erfahrungen bei einem Städte-Foto-Trip.
Aber, lesen und sehen Sie selbst …

Den Fotoespresso kann man sich hier kostenfrei als PDF herunter laden …

Neben unserem Artikel gibt es noch eine Menge andere spannende Beiträge in der aktuellen Ausgabe des Fotoespresso:

  • Tilo Gockel erklärt in seiner Fotoschule: Digitalkameras und Sensoren
  • Sascha Erni zeigt, wie Bildverwaltung auf dem iPad funktioniert
  • Chefredakteur Steffen Körber stellt den Fotografen Wilhelm Betz und sein Projekt „Charakterköpfe – Stuttgarter Frauen“ in einem Interview vor
  • Jürgen Gulbins gibt eine Überblick über die verschiedenen Versionen von Lightroom: LR 7 oder Lightroom Classic CC und Lightroom CC
  • Es gibt die neue Rubrik ›Fotograf im Fokus‹, die mit einem Feature über Anna Laudan startet
  • Jürgen Gulbins erklärt, die man Bereichsmasken in Lightroom Classic CC nutzen kann
  • Und es gibt mit „Scharfzeichnungstechniken“ einen Auszug aus Scott Kelbys Photoshop CC-Praxisbuch zu lesen
  • Sowie weitere Beiträge, wie z.B. Rezensionen von aktuellen Fotobüchern …

 

Also, es lohnt sich! Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Kommentar-Funktion geschlossen