- Hide menu

Ein Sikh geht auf Reisen …

Grenzgang Weihnachtskarte, Reisefotografie, Thorge Berger

 

Ein Sikh geht auf Reisen …

Ein ‚Nihang‘ (Sikh Krieger) wird zum Grenzgang-Weihnachtsgruß

Bereits zum zweiten Mal in Folge haben die „Grenzgänger“ ein Foto von mir für ihren Weihnachtsgruß gewählt. GRENZGANG ist ein großer Veranstalter un NRW, der sich auf Kultur und Reisen spezialisiert hat. Auch mein eigener Vortrag zum indischen „Kumbh Mela“ Fest am 19.02.2017 im Rautenstrauch-Joest Museum findet im Rahmen eines GRENZGANG Thementages („Pilgerreisen“) statt. Die Weihnachtskarte wird an rund 15.000 Abonnenten verschickt.

Bei dem Foto handelt es sich um ein Porträt eines „Nihang“, eines Sikh-Kriegers, den ich 2014 in Amritsar beim Goldenen Tempel fotografiert habe. Der Mann trägt viele der für die Nihang typischen Attribute, wie u.a. einen großen Turban und die traditionellen Farben Blau und Orange.

Der Sikhismus ist eine, in vielerlei Hinsicht sehr sympathische, monotheistische Religion, die auf den Wanderprediger Guru Nanak zurückgeht und im 15. Jahrhundert n. Chr. entstand. Dazu gehört u.a., dass die Sikh das, in Indien nach wie vor weit verbreitete, Kastensystem ablehnen. In der Sikh-Religion wird ein gestaltloser Schöpfergott verehrt, der weder Mann noch Frau ist und die die Einheit der Schöpfung betont. Sie wurde im Punjab (Nord-Indien) gegründet und hat heute rund 25 – 27 Mio. Anhänger, wovon die Mehrzahl auch in Indien lebt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.