- Hide menu

Doch keine Legende: Nikon-Kamera rettet Kriegs-Fotograf das Leben!

Nikon-Kamera rettet Fotograf das Leben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch keine Legende: Nikon-Kamera rettet Kriegs-Fotograf das Leben!

Wie gut ist eigentlich das Nikon-Equipment? Fotograf Don McCullin überlebte dank seiner Nikon-Kamera.

Ich hielt es stets für eine Legende … Angeblich sollte eine Nikon-Kamera so robust gewesen sein, dass sie einem Kriegs-Fotografen das Leben gerettet hat, als dieser an der Front unter Beschuss kam. Bis jetzt. Denn, nun habe ich durch Zufall erfahren, dass diese Geschichte tatsächlich wahr ist!

Ich habe mir vor einiger Zeit die Dokumentation über den britischen Kriegs-Fotografen Don McCullin auf DVD bestellt. Um es vorweg zu sagen, die Dokumentation ist sehr sehenswert. Aber, da Don McCullin vor allem von 1966 bis 1984 für die Sunday Times als Fotograf in Kriegs- und Krisengebieten tätig war, ist es zum Teil alles andere als „leichte Kost“. Im Gegenteil, seine Bilder (und die Filmaufnahmen) gehen wirklich unter die Haut. Als er 1968 als Fotograf im Vietnam-Krieg dabei war, fing seine Nikon-Kamera tatsächlich eine Kugel ab, die ihn wohl sonst getötet hätte. Verwundet wurde er übrigens dennoch, kehrte aber später an die Front des Vietnam-Kriegs zurück. Für seine kritischen Bilder bekam er u.a. den World Press Photo Award (1964), wurde zum ‚Fellow der Royal Photographic Society‘ ernannt (1977) und (2006) mit dem Cornell Capa Award des International Center of Photography geehrt. McCullin lebt heute in Sommerset ist (wieder) verheiratet und hat fünf Kinder aus verschiedenen Ehen.

Die Dokumentation über Don McCullin gibt es hier auf DVD bei amazon UK …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.